Solar System - Hauptregel

Solar System

The Shadow Of Yesterday © Clinton R. Nixon 2005, http://tsoy.crngames.com, (recovered 1.5.2008); Eero Tuovinen 2008 Edition

Ursprung: Solar System © Eero Tuovinen 2008
based on The Shadow of Yesterday© Clinton R. Nixon 2005, http://tsoy.crngames.com
Fassung: Harald Wagener Ausgabe 2008
Copyright: Dieses Werk steht unter der Creative-Commons Attribution 3.0 Lizenz. Der vollständige Text dieser Lizenz ist unter http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/deed.de zu finden. Verweise auf andere urheberrechtlich geschützte Werke in diesem Text stellen keine Ansprüche auf deren Urheberrecht dar.
Webseite: http://www.tsoy.de/solar
Fonts: Fontin, Fontin Sans, Fudge Dice Black

Einleitung

Heldensagen sind für Menschen wie das Wasser für die Fische oder der Himmel für die Vögel. Sei Gast im Zwielicht unserer Welt und laß uns gemeinsam unsere eigenen Sagen erzählen.

Das Solar System ist ein Regelwerk für solche Heldensagen und fantastische Geschichten. Es ist ein Werkzeug für Geschichten und Abenteuer auf fernen Welten, die der eigenen Fantasie entspringen. Die Regeln sind flexibel, durchdacht und für Rollenspiel mit romantischem Drama und berührenden Geschichten gedacht.

Der Ursprung des Solar System liegt im Rollenspiel The Shadow of Yesterday von Clinton R. Nixon. Ich war etwas geknickt, als das Spiel 2004 erschien, weil das meine eigenen, sehr ähnlichen Publikationspläne, zunichte machte. Seitdem habe ich mit viel Freude hier und dort mit The Shadow of Yesterday gearbeitet, erwähnenswert ist hier die finnische Fassung des Spiels von 2006.

Es war schon immer Clintons Absicht, mit seinem Spiel eine Kultur der Offenheit zu fördern. Darum veröffentlichter er dieses und andere Spiele in den letzten Jahren unter verschiedenen Varianten der Creative Commons. Ich habe lange gezögert, mir die Arbeit eines anderen Spieleentwicklers anzueignen und das Ergebnis selbst herauszugeben, doch Clinton unterstützte dieses Vorhaben nachdrücklich, und so entschloß ich mich letztlich dafür, dieses Heft zu veröffentlichen.

Die vorliegende Version von Solar System beschreibt, wie ich das Spiel heute spiele. Ich hoffe, daß es dem geneigten Leser nützt, sei er nun Rollenspielveteran oder ein Anfänger, der eine günstige Möglichkeit sucht, dieses wunderbare Hobby zu beginnen.

— Eero Tuovinen

Eigenheiten des Solar System

Die Regeln des Solar System sollen Heldensagen und fantastisches Drama ermöglichen, wie wir es zum Beispiel aus Kinofilmen kennen. Die spannenden und vielschichtigen Protagonisten sind Schlaglichter, die die Kernpunkte des Settings beleuchten. Sie stehen im Mittelpunkt überraschender Ereignisse, auf die spannende Abenteuer, tragische Momente und dramatische Situationen folgen.

Das Spiel betont die fortwährende Entwicklung der Charaktere, deswegen sind die entstehenden Geschichten mit Entwicklungsromanen vergleichbar. Die Protagonisten suchen sich ihren eigenen Platz in der Welt und verändern sie dabei nachhaltig. Die Spieler entscheiden nicht nur, was ihre Charaktere im Spiel tun, sondern auch, was aus ihnen wird.

Da solche Geschichten normalerweise nicht sehr gradlinig sind, spielt man mit Solar System meistens Kampagnen – eine Reihe von Sitzungen, in denen die Spieler eine vielschichtige Geschichte voller Ereignisse spielen, aus denen schließlich die großen Wendepunkte der Kampagne erwachsen. Eine Gruppe, die eine Kampagne spielt, besteht üblicherweise aus drei bis sechs Spielern.

Einer der Spieler ist der Spielleiter, er hat ähnliche Aufgaben wie in anderen Rollenspielen auch. Unter anderem stellt er die Gegenspieler der Spielercharaktere dar, damit diese an ihren Herausforderungen wachsen können, aber er verkörpert auch alle anderen Spielleitercharaktere.

Die anderen Spieler sind hingegen für die heldenhaften Protagonisten zuständig, die Spielercharaktere, mit denen sie Einfluß auf die Kampagne nehmen. Spieler bringen zum eigenen Spaß und zur Unterhaltung der Gruppe die Gedanken und Taten dieser bemerkenswerten Personen zum Ausdruck. Außerdem werden die Spieler durch die Taten ihrer Charaktere das Geschehen zum Guten oder Schlechten ihres fiktiven Selbst, ihrer Kameraden oder der Welt wenden.

Was ist Rollenspiel?

Wenn der werte Leser tatsächlich einer der seltenen Menschen ist, die noch nie ein Rollenspiel gespielt haben, dann zunächst: Herzlich Willkommen! Rollenspiel ist ein schöner Zeitvertreib, ein angenehmer Rückzugspunkt aus unserer hektischen, modernen Welt. Zudem, und das ist vielleicht noch viel verlockender, ist es auch eine Möglichkeit, seine Kreativität in einem Umfeld auszuleben, in dem Kunst mehr und mehr Beruf und weniger Berufung zu sein scheint. Ein Hobby und Zeitvertreib, in dem man zusammen mit Freunden mitreißende Geschichten schaffen kann - klingt gut, oder?

Auch wenn das folgende kurze Beispiel für Rollenspiel nur die grundlegende Idee vermitteln kann: Mehr und Informationen und direkte Hilfe gibt es im Internet. Wenn man dieses Heft aufmerksam liest und sich weitere Informationen aus anderen Quellen besorgt, sollten mögliche Verständnislücken schnell gefüllt sein. Wie jedes neue Hobby ist die beste Methode, mit Rollenspiel vertraut zu werden, mit einer bestehenden Gruppe zu spielen.